Der erste Storch ist wieder da..

Veröffentlicht

Hallo Storchenfreunde,

eine neue Storchensaison hat wieder begonnen. Seit den Abendstunden des 5. Februars ist einer unserer Störche wieder auf seinen Horst zurück gekehrt und hat mit kräftigen Geklapper gleich seinen Anspruch auf diesen Platz verdeutlicht. Ja es klingt schon wieder nach Frühling rund um den Strochenhorst in Thräna.   Auch im MDR „Sachsenspiegel“ vom 14.2. war er schon als Frühlingsbote zu sehen, wenn auch fälschlicher Weise schon von einem Storchenpaar in Thräna berichtet wurden. Bisher ist unser männlicher Storch noch allein auf dem Horst und seine Ankunft in der ersten Februardekade ist wie schon in den letzten Jahren keine Ungewöhnlichkeit mehr. Anhand seines sauberen, schneeweiß-schwarzen Gefieders lässt sich erkennen, dass es ihm gut geht und er das vermutlich im Westeuropa und Westafrika liegendes Winterquartier sehr gut überstanden hat.

Etwas sorgen wir uns um die Rückkehr seiner Partnerin. Aufmerksame Beobachter hatten es im letzten Jahr schon im Flug der Störchin sehen können. An einem Bein verletzt kam sie nach einem Futterflug zurück und musste daraufhin einige Zeit auf dem Horst pausieren. Sie konnte das Bein seit dem nicht mehr vollständig strecken und hinkte bei Gehen auf den umliegenden Feldern. Wir drücken die Daumen, dass sie diese Verletzung im Winterquartier wieder auskurieren konnte und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Die Strochenfreunde aus Thräna

 

2 Gedanken zu „Der erste Storch ist wieder da..

  1. Tolle Arbeit macht ihr. Respekt.
    Wie es aussieht hat der Kamera der Sturm ein wenig zugesetzt. Seit dem 24.2 gibt es nur noch das letzte Standbild von dem Tag . Vllt laesst sich der Fehler schnell beheben.. Weiterhin viel Spass und Erfolg rund ums Thema Storch.
    Mfg

    1. Vielen Dank für die schöne Rückmeldung.
      Leider ist das Thema mit der Kamera nicht ganz so einfach zu beheben. Sie ist seit den stürmischen Wetterlagen im Februar nicht mehr erreichbar und muss für weiteren Analyse vom Horst demontiert werden. Da wir den Storch jedoch bisher in der Phase der Eingewöhnung und Partnersuche nicht unbedingt stören, verunsichern und damit das Risiko einer einer Horstflucht vermeiden wollten, warten wir noch geduldig auf ein geeigneten Zeitpunkt für die Inspektion der Kamera..
      Wir sind jedoch guter Dinge, dass diese sich bald ergeben wird. Dazu mehr in den Neuigkeiten..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.